Autor Thema: Neues Leben für alten Classico Roller?  (Read 4116 times)

Bombo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Neues Leben für alten Classico Roller?
« am: 06.05.2024, 11:31:39 CEST »
Hallo in die Runde!

Vielleicht möchtet ihr mir bei meiner Pattsituation helfen ;-):

Wir besitzen einen frühen Xinri, bei uns steht Schachner "Bombo" drauf (nach einem größeren E-Bike Store), alternativ heißen die Roller in Österreich E.F.O. EV3000, aber es dürfte sich um exakt das gleiche Fahrzeug wie beim Classico handeln.
Meine 10jährige Tochter liebt den Roller, leider kommt er nicht mehr durch den TÜV und weil wir ihn sehr günstig gebraucht gekauft haben, stellt sich jetzt die Frage: Reparieren / reparieren lassen / anderen Roller besorgen.

- Der Tacho ist blind. Die Plastikscheibe darüber ist mittlerweile so gelb geworden, dass man kaum etwas erkennen kann. Gibt es die Scheibe extra zu kaufen, oder brauche ich einen neuen Tacho?
- Das Schauglas vom Bremsflüssigkeitsbehälter ist undicht. Gibt es das inkl. Dichtung extra, oder brauche ich einen neuen Bremsflüssigkeitsbehälter? Den hätte ich im Shop leider nicht gefunden.

Weiters sind die vor 2 Jahren getauschten Blei/Gel Akkus schon wieder schwach und der Roller schafft keine 40km/h mehr. Diesmal würde ich ihn wohl komplett auf Lithium umbauen, bevor ich nochmal einige 100er in 6 Bleiakkus investiere.
Ich nehme an ich brauche dafür neben Akku und Ladegerät auch das Steuergerät? Bzw. einen anderen Kabelbaum?

Ja und da stellt sich nun die Frage: Selbst wenn ich das alles selbst mache... dafür bekäme man wohl schon fast ein Gebrauchtfahrzeug... Nur zum Wegschmeißen ist der Roller halt auch zu schade - es sind ja an sich keine großen Dinge zu reparieren (von der Akkusache mal abgesehen... das ist aber nicht TÜV relevant).

Wie seht ihr das? Vielen Dank für Eure Gedanken!

Nette Grüße aus Wien,
Martin
« Last Edit: 06.05.2024, 11:36:17 CEST von Bombo »

Futura Werkstatt

  • Partner
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Neues Leben für alten Classico Roller?
« Antwort #1 am: 06.05.2024, 12:13:01 CEST »
Guten Tag Bombo,

- Leider bieten wir das Tachoglas nicht einzeln an somit kann ich leider nur auf unseren neuen Tachos verweisen.
- Leider bieten wir auch die Bremspumpen nicht einzeln an auch diese müsste bei uns als komplette Bremsanlage gekauft werden. Dennoch kann ich empfehlen sich auf dem Zubehörmarkt umzusehen. Dort gibt es eine Vielfalt an Bremspumpen die dabei in Frage kommen würden. Bitte nicht vergessen die Bremse nach dem Tausch zu entlüften.

Grundsätzlich empfehlen wir sowieso alle 2 Jahre die Blei Gel Akkus zu tauschen, da diese nach 2 Jahren schon Verschleißerscheinungen aufweisen können.

Um den Roller auf Lithium umzubauen empfehlen wir den Kabelbaum Steuergerät und Ladebuchse zu tauschen. Zudem ist es wichtig dass der Tüv das ganze abnimmt da es sonst Probleme mit der Versicherung geben kann falls etwas passiert.

Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen.

Bombo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Neues Leben für alten Classico Roller?
« Antwort #2 am: 06.05.2024, 21:18:15 CEST »
Hallo Futura Werkstatt!

Auch hier vielen Dank für die Antwort! Ich denke ich werde nicht nochmal 6 Blei/Gel Akkus kaufen, sondern den Roller wirklich auf Lithium umbauen. Wir würden das Fahrzeug dann einfach öfter verwenden.
Meine Tochter und ich, wir machen da ein Bastelprojekt draus :)

Danke für die Hilfe!
Nette Grüße,
Martin

 
SMF spam blocked by CleanTalk