Autor Thema: Gedanken um Akku-Diebstahl  (Read 8069 times)

Rollerfahrerle

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Gedanken um Akku-Diebstahl
« am: 31.08.2020, 16:17:53 CEST »
Hallo,

mich interessieren die Gedanken anderer Elektro-Roller-Benutzer zum etwaigen Diebstahl des (teuren) Akkus. Theoretisch könnte ja einer den Roller auf einen Anhänger packen und den Akku dann in seinem Hinterhof ausbauen.

Reicht Euch die Einschaltung der Alarmanlage (wie etwa beim Falcon 3400 vorhanden)? Am sichersten wäre es natürlich den Akku jeweils herauszunehmen und mitzunehmen, ist aber natürlich unpraktisch.

Gruß,
Rollerfahrerle

Hoppel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Gedanken um Akku-Diebstahl
« Antwort #1 am: 31.08.2020, 21:16:10 CEST »
Hallo  also ich mach mir darüber keinen Kopf. Kaskoversicherung  und fertig ist.

Rollerfahrerle

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Gedanken um Akku-Diebstahl
« Antwort #2 am: 02.09.2020, 20:51:37 CEST »
Hi Hoppel,

das ist natürlich ein Weg, allerdings muss man dabei darauf achten, dass der Akku mitversichert ist. Das ist nicht bei jeder Kasko der Fall, da muss man genau hingucken.

Gruß,
Rollerfahrerle

Hoppel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Gedanken um Akku-Diebstahl
« Antwort #3 am: 04.09.2020, 05:59:58 CEST »
Hallo Rollerfahrlerle

Ja das sollte man

Die Diebe sind heutzutage mit allem ausgestattet was man zum klauen braucht. Ich denke einen 100%igen Schutz außer einer vernünftigen Versicherung gibt es da wohl kaum.

 

SMF spam blocked by CleanTalk